Zur Hauptnavigation springen Zum Hauptinhalt springen

Klimanotstand / 5G

Mit dem Strom, der für die Einführung des Mobilfunkstandards 5G zusätzälich gebraucht wird, könnte man 2,5 Millionen Menschen versorgen. In Zeiten des Klimanotstandes ein zweifelhaftes Unterfangen ohne echten gesellschaftlichen Nutzen.

Die ÖDP unterstützte selbstverständlich die Anträge auf Ausrufung des Klimanotstandes. Denn in der Folge müssen alle Entscheidungen im Stadtrat auf den Prüfstand gestellt werden bezüglich ihres Einflusses auf den Klimawandel. Das wird besonders spannend, wenn es um Themen wie die Digitalisierung per Mobilfunk geht. Immerhin prognostiziert EON einen Stromverbrauch von 3,8 Terawattstunden allein für die Einführung des neuen Mobilfunkstandards 5G.
Katrin Bauer (Kreisschriftführerin)


Die ÖDP Unterfranken verwendet Cookies, um diese Website Ihren Bedürfnissen anzupassen. Zu den Cookie-Nutzungsbestimmungen