Zur Hauptnavigation springenZum Hauptinhalt springen

Wir planen ...

5 G und die Verkehrswende – das sind die beiden Themen, mit denen die ÖDP Aschaffenburg sich in den kommenden Wochen und Monaten schwerpunktmäßig befassen wird.

Bei der offenen Vorstandssitzung am vergangenen Donnerstag im Kegelzentrum Strietwald wurde beschlossen, dass die 5 G-Petition bis Dezember weiterlaufen wird. Zur Erinnerung: Die Forderung der Petition ist, dass die Stadt Aschaffenburg Laternen oder Gebäude für 5G-Antennen erst nach einer industrie- und regierungsunabhängigen Technikfolgenabschätzung zur Verfügung stellen soll.

ÖDP-Schriftführerin Katrin Bauer zeigte in einem Kurzreferat auf, welche Faktoren in Deutschland allgemein und insbesondere in Aschaffenburg bisher eine Verkehrswende verhindert haben. In der sich anschließenden sehr angeregten Diskussion wurde deutlich, dass alle Anwesenden unbedingten Handlungsbedarf sehen. Dabei ist allen bewusst: Die Beharrungskräfte sind groß. Denn Verkehrswissenschaftler erklären seit Jahren, wie man es anpacken muss. Nur: Was hilft alle wissenschaftliche Erkenntnis, wenn die Verkehrsplaner wiederum diese Erkenntnisse nicht umsetzen?

Die kommenden Sitzungen sollen dafür genutzt werden zu überlegen, wie die Widerstände überwunden werden können. Wer Interesse hat, sich in die Planungsarbeit einzubringen, ist herzlich willkommen. Der Termin für nächste offene Vorstandssitzung Ende November wird noch bekanntgegeben.

Stadtrat Bernhard Schmitt

Zurück