Zur Hauptnavigation springen Zum Hauptinhalt springen

ÖDP fordert gerechteres Steuersystem

Die Ökologisch Demokratische Partei (ÖDP) fordert eine Besteuerung von Umweltzerstörung und Ressourcen-Verbrauch:


Bisher wird besonders in Deutschland die sinnvolle menschliche Arbeit mit Steuern und Abgaben belastet - die Zerstörung der Umwelt und Kapitalerträge bleiben jedoch weitgehend unbesteuert. "Es ist 5 vor 12 und wir brauchen hier eine schnelle Umstellung auf ein ökologisches und gerechteres Steuersystem", so Wolfgang Winter, Kreisvorsitzender und Direktkandidat Miltenberg der ÖDP für den Bundestag.

Auch durch die Verteuerung der menschlichen Arbeit durch Steuern und Sozialabgaben werden immer mehr Arbeitsplätze durch Maschinen ersetzt. Stattdessen müssen die unsere Lebensgrundlagen vernichtende Umweltzerstörung und der Verbrauch nicht erneuerbarer Ressourcen (z. B. Öl) endlich stark besteuert werden. Wolfgang Winter: "Nur so können wir die völlige Zerstörung unserer Lebensgrundlage für uns und unsere Kinder noch abwenden.


Die ÖDP Unterfranken verwendet Cookies, um diese Website Ihren Bedürfnissen anzupassen. Zu den Cookie-Nutzungsbestimmungen